Klimaschutzmanager*in (m/w/d)

Im Konsistorium der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Umweltbüro in Berlin die Stelle

eines Klimaschutzmanagers (m/w/d), insbesondere für die Bereiche Mobilität und kirchliches Beschaffungswesen

gemäß Entgeltgruppe 12 TV-EKBO, mit 100% Beschäftigungsumfang, zunächst befristet bis zum 31.03.2021, zu besetzen.


Die Stelle wird gefördert durch die Nationale Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit. Wir beabsichtigen, eine Fortführung des Projekts um weitere zwei Jahre zu beantragen.


Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt in der fachlichen Unterstützung von Kirchengemeinden und Kirchenkreisen sowie den landeskirchlichen Einrichtungen bei der Vorbereitung, Planung und Umsetzung von Maßnahmen in den Bereichen ökologisch/faire Beschaffung und Mobilität. Konkrete Ziele und Maßnahmen sind im Klimaschutzkonzept der Landeskirche benannt. Insbesondere im Bereich der Mobilität sollen Konzepte sowohl für die Stadt, als auch für den
ländlichen Raum entwickelt, erprobt und etabliert werden.

Das Stellenprofil umfasst folgende Aufgaben:

  • Konzeptionierung und Durchführung von Schulungen und Beratungsangeboten für Kirchengemeinden und Kirchenkreise in den Bereichen Mobilität und Beschaffung
  • Weiterentwicklung des Klimaschutzkonzeptes für die Jahre 2020-2030
  • Mitarbeit beim Aufbau eines Klimaschutzmanagements mit Schwerpunkten in den Bereichen Mobilität und Beschaffung
  • Öffentlichkeitsarbeit (in enger Zusammenarbeit mit dem Medienhaus der EKBO) und die Entwicklung von Arbeitsmaterialien
  • Mitwirkung an der Erarbeitung von Stellungnahmen und Zwischenberichten zur Umsetzung des Klimaschutzkonzeptes der EKBO
  • Aufbau und Entwicklung eines Netzwerks für die Bereiche Mobilität und Beschaffung in der EKBO
  • Koordinierung von und Mitarbeit bei Projekten der Landeskirche in den Bereichen Mobilität, Beschaffung und Zertifizierung
  • Allgemeine Gremien– und Netzwerkarbeit.

Wir bieten Ihnen:

  • einen modernen Arbeitsplatz in Berlin-Friedrichshain
  • vielseitige, interessante, verantwortungsvolle und selbständige Tätigkeit
  • Arbeitsverhältnis mit allen sozialen Leistungen des Tarifvertrages der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
  • Angebote zur fachlichen und persönlichen Weiterbildung
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement inklusive Sportangebote
  • eine Arbeitsumgebung
  • eine betriebliche Altersvorsorge

Wir erwarten von Ihnen:

  • Umfassende Fachkenntnisse, die in der Regel durch ein abgeschlossenes Studium (z. B. Umweltwissenschaften) oder einen entsprechenden Abschluss und Berufserfahrung z. B.
    in den Bereichen Ökologie, Umwelt- und Energiemanagement, nachgewiesen werden
  • Kenntnisse im Bereich der ökofairen Beschaffung, idealerweise Erfahrung in der Erarbeitung von Beschaffungsrichtlinien und Rahmenverträgen
  • Kenntnisse im Bereich betriebliche Mobilität, idealerweise Erfahrung bei der Umsetzung von alternativen Mobilitätskonzepten
  • Grundkenntnisse in Organisations- und Projektmanagement, Betriebswirtschaft, Fundraising, Sponsoring und Öffentlichkeitsarbeit
  • Fundierte EDV-Kenntnisse (Internet; Office-Produkte; Datenbanken)
  • Kollegiale Zusammenarbeit, Selbständigkeit, Organisationstalent und Eigenverantwortlichkeit, Zuverlässigkeit, Belastbarkeit und Vertrauenswürdigkeit
  • Hohe kommunikative und analytische Kompetenz und die Fähigkeit, Menschen für den Umwelt- und Klimaschutz zu gewinnen
  • Hohe Bereitschaft zu Dienstreisen in der gesamten Landeskirche und zeitliche Flexibilität
  • Wir erwarten eine hohe Identifikation mit dem Kirchlichen Auftrag.

Bewerber*innen mit einer Schwerbehinderung werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt berücksichtigt. Wir bitten Sie ggf. einen Nachweis über die Schwerbehinderung oder Gleichstellung beizufügen.
Für weitere Informationen und Auskünfte steht Ihnen der Leiter des Umweltbüros Herr Hans-Georg Baaske (Tel.: 030-243 44-418 und Email: h.baaske@ekbo.de ) gern zur Verfügung.


Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Unterlagen bis zum 18.11.2019 bevorzugt per Email in einer Datei an Frau Marion Eckerland unter folgender Adresse: bewerbung@ekbo.de bzw. an die ausgewiesene Anschrift.


Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz
Konsistorium
Personalwirtschaft P 2
Georgenkirchstr. 69
10249 Berlin.


Berlin, 17. Oktober 2019
AZ: 2301-01.08.88/547/E12.02
Marion Eckerland

Hier finden Sie die Stellenausschreibung Klimaschutzmanager*in zum download.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Top